Spätburgunder  (2016) Vergrößern

Spätburgunder Meißen (2017)

08118

Die Ursprünge des Spätburgunders gehen bis in das 4. Jahrhundert zurück, wobei er wahrscheinlich ab dem 9. Jahrhundert in Deutschland angebaut wird. Er liebt tiefgründige und warme Böden, braucht eine lange und kontinuierliche Reifezeit bis in den Oktober oder gar November hinein und verlangt viel Können vom Winzer. Im Keller liebt er die schonende sowie ruhige Verarbeitung und möchte gerne noch etwas im Holzfass verweilen. Mit dem 2016er Spätburgunder haben wir einen Klassiker, der 11 Monate im Holzfass reifen durfte. Seine Farbe ist Kirschrot und schon im ersten Moment nimmt man die Süßkirsche wahr. Von sanften Honignoten umspielt gesellen sich Nuancen von Wachholder und Nelke hinzu. Im Geschmack ist die Frucht ebenfalls klar im Vordergrund und wird von weißem Pfeffer, Vanille sowie kräutrigen Noten umspielt. Seine Säure ist leicht und rund eingebunden, während der ganze Wein sehr warm und stimmig wirkt.

Empfehlung:

Zu unserem Kochsternstundenmenü:

Tafelspitz vom Rind mit Selleriemousseline, Rote-Bete-Kugeln und Wasabischaum

ganz einfach nur: Schokolade 70% am Liebsten die Sorte Vitis Noir der Firma Schell!

Trinktemperatur:

 

16-18°C

15,50 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

20,67 € pro Liter

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Geschmacksangabe: Trocken
Jahrgang: 2017
Qualitätsstufe: Deutscher Qualitätswein
Im Holzfass gereift: 11 Monate
Alkohol: 13.0 % vol.
Restzucker: 3.4 g/L
Säure: 5.4 g/L
Nennvolumen: 0.75L
Allergene: Enthält Sulfite
Herkunft: Deutschland: Sachsen
Abfüller: Weinfamilie Schuh GbR Dresdner Straße 314 01640 Coswig

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...