DSGVO-Rechte

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist eine neue Regelung zur Privatsphäre die am 25. Mai 2018 eingeführt wurde. Es standardisiert eine breite Palette von unterschiedlichen Datenschutzgesetzen in der EU in einen zentralen Satz von Regeln, die Benutzer in allen Mitgliedstaaten schützen.

Recht auf Datenportabilität Exportieren Sie Ihre persönlichen Daten, die hier gespeichert sind. Generieren Sie eine Excel-Datei, die alle Ihre sensiblen Daten enthält.

Recht auf Vergessen Löschen Sie Ihr Konto zusammen mit all Ihren persönlichen Daten. Alle Ihre Adressen, Aufträge und andere Informationen gehen verloren.

Recht Anonym zu sein Ändern Sie Ihre Informationen mit fiktiven Daten. Auf diese Weise wird Ihre Identität geschützt.

Recht auf Information Dies umfasst jede Erhebung von Daten durch Unternehmen und Einzelpersonen müssen darüber informiert werden, bevor Daten gesammelt werden.

Recht Informationen zu korrigieren Dadurch wird sichergestellt, dass wir aktuelle Daten von Ihnen haben, falls diese falsch oder inkorrekt sind.

Recht Verarbeitung zu beschränken Einzelpersonen können verlangen, dass Ihre Daten nicht für die Verarbeitung verwendet werden.

Recht auf Objekt Dazu gehört das Recht uns das verarbeiten Ihrer Daten zu verbieten.

Recht benachrichtigt zu werden Wenn es eine Datenschutzverletzung gab, die einen Kunden direkt betreffen, haben Sie ein Recht innerhalb von 72 Stunden unterrichtet zu werden.
geworden der Verletzung bewusst.

Cookie Law Fast alle Websites verwenden Cookies - kleine Dateien - zum Speichern von Informationen in Web-Browsern.

PayPal